fbpx
360 Grad Creations Logo White

Kontakt


Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Facebooks neue interaktive Werbeformate

Facebook hat vor Kurzem neue interaktive Werbeformate vorgestellt. Alle drei Formate haben eins gemeinsam: die Interaktion mit der Ad wird stärker.

Nachdem Facebook vor kurzer Zeit die neue Chat App Instagram Threads vorgestellt hat, gibt es jetzt neue interaktive Werbeanzeigen. Durch spielerische und aktive Aktionen wird die Kommunikation zwischen den Unternehmen und dem Social Media Nutzer noch einfacher. Facebook hat neue Werbeformate vorgestellt, bei denen der User mit der Anzeige in Aktion treten kann. Zu den drei neuen Formaten gehören Video-Polling, Augmented Reality Ads sowie Playable Ads.

Durch die interaktvien Werbeformate setzt sich der User freiwillig und aus Neugier mit der Anzeige auseinander. Bereits in diesem Moment entsteht eine Verbindung zwischen dem Nutzer und dem Unternehmen. Sofern der Nutzer beispielsweise Spaß an einer Playable-Ad findet, speichert er sich dieses Gefühl und damit auch die Verbindung zu dem Unternehmen unterbewusst ein. Durch diese kreative Art der Werbung wird die Verbindung zwischen Mensch & Marke gefördert.

Facebooks neue interaktive Werbeformate im Detail:

Video-Polling:

Videos sind ab jetzt nicht mehr nur zum Anschauen da, sie werden auch interaktiver. Durch die neuen Facebook Videoumfragen-Anzeigen können die Zuschauer direkt mit dem Video interagieren. Mit dem neuem Feature lässt sich an beliebigen Stellen im Video eine Umfrage erstellen. Diese Umfrage wird dann unten im Video (Mobile Feed) angezeigt.

Jede Antwortmöglichkeit kann mit einem individuellem Link hinterlegt werden und kann dadurch den Nutzer auf eine Website oder Ähnliches weiterleiten.

Augmented Reality:

Augmented Reality ist wohl das spannendste der neuen interaktiven Werbeformate. Die meisten Social Media Nutzer kennen diese Funktion bereits aus den Stories von Facebook oder Instagram. Wir kennen sie alle als Filter, durch die wir beispielsweise eine Brille aufgesetzt bekommen oder uns in eine andere Umgebung versetzen. Dieses AR-Erlebnis macht den Nutzern Spaß und wird inzwischen immer mehr auch kommerziell genutzt. So lassen sich beispielsweise verschiedene Brillengestellte virtuell testen oder die schönste Lippenstiftfarbe ausprobieren. Augmented Reality ist weiter auf dem Vormarsch und bringt eine ganz neue Art der User Experience mit sich.

Playable Ads:

Als Playable Ads werden interaktive Videos bezeichnet, die einem Nutzer mit hohem Interesse gezeigt werden sollen. Durch eine schnell spielbare Demoversion soll der Nutzer überzeugt werden und anschließend eine App installieren.

Playable Ads bestehen aus drei Teilen und können in verschiedenen Formaten ausgespielt werden:

  • Lead-In-Video: Es zeigt einen kleinen Ausschnitt aus dem Spiel. Durch das Controller Icon wird dargestellt, dass man durch Klicken auf die Anzeige mit der Ad agieren kann
  • Demo-Spiel: Sobald jemand auf die Ad klickt, öffnet sich eine kleine Demo-Version des Spiels. Jetzt kann der Nutzer das Spiel in einer kurzen Version ausprobieren, ohne dass eine Installation notwendig ist.
  • Call-to-Action: Der letzte Teil einer Playable Ad ist der Call-to-Action Button. Dadurch wird der Nutzer zum dem jeweiligen App Store weitergeleitet, wo er sich dann die komplette Version des Spiels installieren kann.

Hinterlasse einen Kommentar