fbpx
360 Grad Creations Logo White

Kontakt


    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

    Instagram Reels erstellen

    Instagram Reels – Wird Instagram jetzt zu TikTok 2.0?

    Mit Instagram “Reels” hat Facebook eine weitere Funktion zu dem beliebten sozialen Netzwerk hinzugefügt. Das neue Videoformat bietet erweiterte Möglichkeiten, um kurze Videos auf Instagram zu erstellen und zu teilen. Reels erinnert dabei an stark an TikTok und zielt auf die gleiche Zielgruppe ab.

    Was kann Instagram Reels?

    Die Nutzer können 15-sekündige Multi-Clip-Videos direkt in Instagram erstellen und bearbeiten. Durch Reels können die Nutzer selber kreativ werden und ihre Clips mit verschiedenen Effekten und Musik bearbeiten. Dafür stehen zahlreiche Funktionen und kreative Tools zur Verfügung. Die erstellten Reels können anschließend über den eigenen Feed geteilt werden, oder über einen neuen Bereich in Explore der gesamten Community zur Verfügung gestellt werden. Reels im Explore Bereich zeigt eine Auswahl an Reels vieler unterschiedlicher Nutzer an. Hier kann man sich von der Kreativität anderer inspirieren lassen.

    Instagram Reels verwenden
    Der erste Start von Reels

    So erstellst du dein Instagram Reel:

    Um ein Reel zu erstellen, gibt es drei verschiedene Möglichkeiten. Der Nutzer kann entweder mehrere einzelne Clips aufzeichnen oder ein langes Video aufzeichnen. Wer seine Videos nicht über die eigene App erstellen möchte, kann diese auch extern bearbeiten und dann in Reels über die Galerie hochladen. Grundsätzlich können die Videos nur im Hochformat erstellt werden.

    Starte deine Instagram Kamera und wähle ganz unten “Reel” aus. “Reel” befindet sich an der Stelle, wo auch “Boomerang”, “Live” usw. zu finden sind. Wenn du “Reel” ausgewählt hast, sind auf der linken Seite verschiedene Funktionen sichtbar. Mit Hilfe dieser Tools kannst du dein Video bearbeiten.

    Audio auswählen:​

    In der Instagram Musikbibliothek kannst du dir einen Song für dein Reels aussuchen. Du kannst auch deinen originalen Sound verwenden. Das Besondere dabei: Wenn du ein öffentliches Konto hast, wird der Sound deinem Konto zugeordnet. Andere Nutzer können sich dein Reels anschauen, auf “Audio verwenden” klicken und anschließend mit deinem Sound ihr eigenes Reels erstellen.

    Tempo:

    Hier kannst du die Geschwindigkeit deines Clips ändern. Passe dein Clip dem Beat der Musik an oder erstelle coole SlowMotion Videos. 

    AR Effekte:

    Die AR Effekte von Instagram sind bereits bekannt. Du kannst aus vielen verschiedenen Effekten wählen. Manche Filter sind von Instagram erstellt, manche auch von anderen Nutzern. Für jedes einzelne Video kannst du deinen eigenen Effekt wählen. Sei kreativ und lass dich beispielsweise durch den Greenscreen-Filter in eine ganz andere Umgebung setzen.

    Countdown & Timer:

    Stelle den Countdown ein, damit nach dem Drücken der Aufnahmetaste die Zeit von 3-2-1 herunterläuft. Dadurch hast du mehr Zeit dich für deine Aufnahme vorzubereiten. Mit Hilfe des Timers kannst du die Aufnahmelänge deines einzelnen Clips bestimmen.

    Anordnen:

    Durch das Anordnen kannst du deinen vorherigen Clip besser an den neuen Clip schneiden, so dass nahezu nahtlose Übergänge möglich sind. Dadurch lassen sich Effekte wie ein Outfit-Wechsel spielend leicht realisieren.

    Instagram Reels erstellen
    Instagram Reels Musik auswählen
    Musik auswählen
    Instagram Reels Timer einstellen
    Timer einstellen
    Erster Start
    Reels teilen

    Dein Instagram Reel teilen:

    Ganz egal ob du ein privates oder ein öffentliches Profil hast, kannst du deine Reels über Instagram Direct, Story oder mit deinen engen Freunden teilen. Es wird dann nicht im Explore Bereich angezeigt und ist nach 24 Stunden nicht mehr sichtbar. Natürlich kannst du dein Reels auch in deinem eigenen Feed teilen. 

    Sobald dein Reels fertig ist, kannst du es über den Teilen-Button hochladen oder deinen jetzigen Entwurf speichern und später fertigstellen.  Du hast die Möglichkeit weitere Freunde zu markieren, Hashtags und Text sowie ein Titelfoto auszuwählen. Sobald du dein erstes Reels geteilt hast, erscheint auf deinem Profil ein neuer Tab für deine Reels. Dort können andere Nutzer deine Reels einsehen und du kannst dort weitere Infos wie die Abspielhäufigkeit oder Kommentare einsehen. 

     

    Öffentliches Konto:

    Wenn du ein öffentliches Konto hast, kannst du dein Reels im Explore Bereich teilen. Dadurch hast du eine größere Reichweite und die gesamte Instagram Community kann dein Reels entdecken. 

    Privates Konto:

    Teile dein Reels einfach in deinem Feed oder in deiner eigenen Story. Du kannst dein Reels allerdings nicht im Explore-Bereich hochladen.

    Lass deiner Kreativität freien Lauf und erstelle dein erstes Reel!

    Hinterlasse einen Kommentar