fbpx

Imagevideo: Selbst drehen oder an eine Agentur abgeben?

Sie möchten ein Imagevideo für Ihr Unternehmen erstellen oder ein bereits bestehendes Video durch ein neues Imagevideo ersetzen? Schnell kommt die Frage auf, welche Kosten mit einer Produktion verbunden sind und ob sich diese Kosten einsparen lassen, wenn man das Video selbst erstellt. Wir zeigen die Vor- & Nachteile einer Agentur und klären auf, ob man ein Imagevideo lieber selbst drehen oder es doch an eine Agentur abgeben sollte.

Aus eigener Erfahrung können wir berichten, dass die Produktion eines Imagefilms sehr aufwendig ist und viel Zeit in Anspruch nimmt. Ganz unabhängig von der Qualität, den Kosten und der Organisation –  wer selbst hinter der Kamera stehen möchte, benötigt viel Zeit. Oft fehlt die Erfahrung, das nötige Equipment und eine strukturierte Organisation & Planung um einen Film effizient aus eigener Hand zu produzieren. Am Ende wird mit Sicherheit ein Imagefilm entstehen, auf den Sie stolz sein werden. Noch dazu haben Sie Kosten gespart. Also wieso sollte man das Imagevideo an eine Agentur abgeben, wenn man es auch selbst drehen kann?

Filme und Videos erfreuen sich in der Medienwelt immer größerer Bedeutung. Sie sind meist spannender als Fotos, können Emotionen besser übertragen und vermitteln Informationen innerhalb weniger Sekunden. Aus diesem Grund wird in vielen Bereichen immer mehr auf Bewegtbild gesetzt. Wir haben uns als Agentur auf Bewegtbild spezialisiert und setzen sowohl Imagefilme als auch Social Media Kampagnen um. 

Eine Agentur hat den externen Blick und versetzt sich in die Situation des Zuschauers

Ein besonders wichtiger Aspekt ist die externe Sicht auf Ihr Unternehmen. Eine beauftragte Agentur sieht das Unternehmen mit anderen Augen. Durch erste Gespräche und Briefings wird abgestimmt, welchen Zweck der Film erzielen soll. Welche Ziele sollen damit erfüllt werden? Ein professioneller Imagefilm soll Ihr Unternehmen in perfektem Licht darstellen, Mitarbeiter sowie Kunden abholen und die definierten Ziele erreichen. Ohne Analyse, Konzept und einer Strategie, wird Ihnen dieser allerdings nicht bei dem Erreichen der gewünschten Ziele helfen.  

Natürlich gibt es Situationen bei denen eine eigene Produktion absolut sinnvoll ist: Sie haben vielleicht gerade frisch gegründet, noch nicht die nötigen finanziellen Mittel und möchten trotzdem Einblicke in Ihr Unternehmen zeigen? In diesem Fall müssen Sie nicht gleich tief in die Tasche greifen. Probieren Sie gerne selbst, inwiefern ein Video zu Ihren Bedürfnissen passt. Tipps für die eigene Imagevideo Produktion finden Sie hier

Welche Vorteile hat die Imagevideo Produktion durch eine Agentur?

1. Arbeitsaufwand

Ein Imagevideo zu erstellen steht mit einem hohen finanziellen sowie zeitlichen Aufwand in Verbindung. Wer sich näher mit dem Thema beschäftigt, merkt wie viel Aufwand, Planung und Konzeption bereits vor der eigentlichen Produktion stattfindet. Eine  gute Idee entwickeln, Drehbuch schreiben, die Produktion vorbereiten, den Dreh bestreiten und letztendlich alles zu bearbeiten. Dazu kommen rechtliche Aspekte wie der Datenschutz, Drehgenehmigungen usw. Die Anzahl der Arbeitsstunden ist immens. All diese Aufgaben übernimmt eine Agentur, so dass Sie sich weiterhin auf Ihre Haupttätigkeiten konzentrieren können. Vergessen Sie nicht, dass die von Ihnen investierte Zeit für ihre eigentlichen Aufgaben im Unternehmen verloren geht!

2. Analyse und Ziele definieren

Imagefilm ist nicht gleich Imagefilm. Wenn wir als Agentur ein Erstgespräch für einen Imagefilm führen, stellt sich oft heraus, dass der Kunde entweder viele verschiedene Ziele erreichen möchte, oder einen ganz anderen Film möchte als einen Imagefilm. Ist wirklich ein Imagefilm zur Imageverbesserung gewünscht? Soll es vielleicht doch ein Employer-Branding Film sein oder ein Erklärvideo? Eine Agentur setzt sich mit Ihnen zusammen und berät, welche Art von Film produziert werden sollte. Durch langjährige Erfahrung können Zielsetzung und Konzeption miteinander verbunden werden.

3. Konzeption & Planung

Sobald eine Idee entwickelt wurde geht es an die Planung. Zeit ist Geld: Professionelle Agenturen können einen Dreh sehr strukturiert und kosteneffektiv planen. Es werden möglichst wenig Umbauarbeiten durchgeführt und der Dreh findet nicht chronologisch statt. Durch eine professionelle Planung werden nicht nur Kosten, sondern auch Nerven gespart.

Shotlist bei Dreharbeiten
Shotlist für die Dreharbeiten bei B-Plast 2000

4. Hochwertige Produktion

Ein großes Argument für die Produktion durch eine Agentur ist das Equipment. Natürlich hat jedes Unternehmen einen Mitarbeiter, der eine gute DSLR-Kamera hat und diese zur Verfügung stellt. Nur was ist, wenn diese eine Kamera dann ausfällt? Gibt es Ersatz? Die Produktion für einen Imagefilm ist aufwendiger als gedacht und erfordert hochwertiges Equipment. Dazu gehört nicht nur eine Kamera, sondern auch das weitere Equipment wie Licht, Gimbals, Drohnen. Spezialisierte Unternehmen haben das nötige Equipment und können dieses im Schlaf bedienen.

5. Aktuelle Programme und Lizenzen

Ein oft vergessener Posten sind die benötigten Programme für die Nachbearbeitung des Films und die Lizenzen für Drohnen o.Ä.. Wenn Sie eine Agentur beauftragen, müssen Sie sich um die Einholung und Kosten dieser Punkte keine Sorgen machen.

6. Professionelle Aufwertung, zum Beispiel durch Motion Design

Spätestens wenn es um die Einbringung von Animationen geht, werden die meisten Hobbyfilmer kapitulieren. Durch Motion Design können beispielsweise schwer zu filmende Prozesse gut erklärt werden. Diese Möglichkeit haben meist nur Firmen, die sich auf den Bewegtbild Bereich spezialisiert haben. Eine Aufwertung Ihres Imagevideos kann durch Motion Design ermöglicht werden – ein Beispiel dafür, dass eine Agentur meist mehr Möglichkeiten hat um einem Film das Sahnehäubchen aufzusetzen.

7. Erfahrung

Abschließend noch ein besonders wichtiger Punkt: Für eine Agentur mit dem Schwerpunkt auf der Produktion von Imagefilmen ist diese Arbeit der Alltag. Alle Beteiligten können auf eine große Erfahrung zurückgreifen und bringen mit ihrer Expertise ganz neue Möglichkeiten & Ideen für den Imagefilm. Falls es während der Produktion zu Problemen kommt, hilft die langjährige Erfahrung um Ruhe zu bewahren und eine gute Lösung zu finden. 

8. Kreativität & Storytelling

Als Unternehmen möchten Sie ihre ganz eigene Geschichte erzählen. Am liebsten mit allen Details und Insidern aus dem Unternehmen. Dass eine fremde Personen diese Punkte gar nicht versteht, wird oft vergessen. Durch eine externe Agentur können kreative Konzepte ausgearbeitet werden, die Ihre Wünsche im Film so darstellen, dass auch ein fremder Zuschauer den Film versteht. Das richtige Storytelling ist ein wichtiger Faktor für einen erfolgreichen Imagefilm.

9. Kontakte

Sie benötigen für Ihren Film noch einen passenden Sprecher, komponierte Musik oder Special Effects? Wenn eine Agentur etwas selbst nicht in ausreichender Qualität herstellen kann, hat sie auf jeden Fall genügend Kontakte und kümmert sich darum, dass der richtige Sprecher oder die richtige Musik für den perfekten Imagefilm gefunden wird. 

Natürlich hat die Beauftragung einer Agentur nicht nur positive Seiten. Ebenso möchten wir hier kein Loblied für Agenturen singen oder jeden Unternehmer zwanghaft dazu bewegen, jedes kleine Video an eine Agentur abzugeben. Allerdings zeigt unsere Erfahrung, dass die selbst produzierten Filme in den seltensten Fällen zu zufriedenstellenden Ergebnissen führen.

Welche Nachteile hat die Imagevideo Produktion durch eine Agentur?

1. Eine Agentur ist immer Extern

Wenn Sie das erste mal mit der gewählten Agentur zusammenarbeiten, kennen sie die Arbeitsweise des jeweils anderen nicht. Hier können Hürden bei der Kommunikation und Absprachen entstehen. Des Weiteren hat ein externer Auftragnehmer immer einen anderen Einblick in Ihr Unternehmen als Sie selbst. Dies kann sich positiv sowie auch negativ auf das Endergebnis auswirken. Durch ein umfangreiches Briefing, der Einarbeitung einer Agentur in Ihre Thematik und kontinuierliche Kommunikation/Abstimmungen wird eine Agenur allerdings alle relevanten Prozesse verstehen können. 

2. Höhere Kosten als bei einer selbstständigen Produktion

Je nach Aufwand sind die Kosten für einen Imagefilm bei einer extern beauftragten Agentur weitaus höher als wenn Sie den Film eigenständig produzieren. Am Ende müssen Sie aber auch hier den eigenen Aufwand und das Ergebnis gegen die Kosten und Qualität einer Fremdproduktion abwägen. Ein Imagefilm muss nicht immer gleich 100.000€ kosten, bei uns fängt die Herstellung bei ca. 10.000€ an. 

DIREKT ZUM
KALKULATOR

Diese Videos können Sie auch gut selber drehen!

Auch wenn die  Vor- und Nachteile nicht im Gleichgewicht sind und wir grundsätzlich zu einer professionellen Imagefilm-Produktion raten, gibt es auch Themen wo eine eigene Produktion durchaus sinnvoll ist.

1. Kurze Clips für eigene Unternehmensbereiche

Ein Imagefilm für Ihr Unternehmen geht meistens nicht ins Details und zeigt das Unternehmen als Ganzes. Sehr oft ist der Wunsch da, bestimmte Bereiche näher zu erläutern. Natürlich lässt sich dies auch professionell umsetzen, doch an dieser Stelle ist der erste Eindruck meistens schon geschehen und weiteres Interesse da. Hier können selbstproduzierte Videos dem Zuschauer detailliertere Informationen bieten. Durch authentische Einblicke die Brand Awareness gesteigert. 

2. Recruiting

Im Recruiting können Videos dem Zuschauer viel schneller die benötigten Informationen vermitteln. Lassen Sie Ihre Azubis eigene Filme produzieren um durch spannende & authentische Einblicke die Anzahl an Bewerbungen zu steigern. 

3. Social Media Content

Bewegtbild ist auch als Social Media Content beliebt. Erstellen Sie Einblicke ins Unternehmen durch kurze Videoclips. Hier muss nicht jeder Shot perfekt sitzen oder die beste Kamera genutzt werden. 

Fazit

Für einen Imagefilm empfehlen wir ganz klar die Beauftragung einer Agentur die sich darauf spezialisiert hat. Auch wenn die Kosten meist nicht ganz ohne sind, denken Sie daran, dass der Imagefilm das Aushängeschild für die nächsten Jahre ist. Die Investition wird nicht jedes Jahr neu getätigt, sondern meist nur alle paar Jahre. Wenn Sie an der richtigen Stelle Investieren, bekommen Sie einen Imagefilm mit dem Ihr Unternehmen die nächsten Jahre glänzen kann. 

Für kleine Bereiche und Social Media Content muss es nicht immer die große Produktion sein. Hier können Sie gerne selbst experimentieren und ausprobieren, wo die Reise hingeht. Gerne beraten wir Sie, um bei den ersten Schritten im Bewegtbildbereich hilfreiche Tipps & Tricks zu geben.

Scroll to Top